bild 2
23.02.2021

Umzug in das neue Produktions- und Verwaltungsgebäude

Ein weiterer Meilenstein in der Firmengeschichte und die größte Investition seit Firmengründung

Nach 1,5 Jahren Bauzeit war es im Herbst 2020 endlich soweit. Die gesamte Frottierabteilung wurde in das neue Produktions- und Verwaltungsgebäude erfolgreich umgezogen und das während des laufenden Betriebes. Ein riesiger Kraftakt.

Ende 2020 war es dann auch für die Mitarbeiter der Verwaltung so weit. Sie durften in die modernen und hellen Büroräume der 4. Etage mit einer Gesamtfläche von 560 Quadratmetern einziehen. Modernste, ergonomische Arbeitsplätze, ein herrlicher Blick auf unsere heimischen Berge, eine große Cafeteria, einladende Besprechungsräume und endlich mehr Nähe zu allen Kollegen und Kolleginnen übertrafen sämtliche Erwartungen. Durch die kürzeren Wege konnte die abteilungsübergreifende Kommunikation verbessert werden, was nicht nur zu einem effizienteren Arbeiten führt, sondern auch die gesamte Atmosphäre verbessert und das WIR-Gefühl gestärkt hat. Ein weiterer Grund positiv in die Stangelmayer-Zukunft zu blicken.

Nachdem das Unternehmen über die Jahre immer weitergewachsen war, wurde nicht nur der Platz in der Verwaltung immer enger, sondern auch die Produktion stieß mit Ihren Kapazitäten an die Grenzen.

Im Trockenwäschebereich konnten die Kapazitäten nun um 20% gesteigert werden. Die gesamte Frottierabteilung ist heller, besser durchlüftet, leiser und verfügt über einen herrlichen Bergblick. Durch den Umzug wurden im Bestandsgebäude Flächen für die Logistik frei. Hier kann nun transparenter und effizienter kommissioniert werden, was zu weniger Fehlern führt. Außerdem entsteht direkt über den Umkleideräumen ein neuer, geräumiger und durch große Fensterfronten sonniger Pausenraum.

FAZIT Mit dem Neubau wurde nicht nur der Grundstein für eine weitere erfolgreiche Unternehmensentwicklung gelegt, sondern auch Firmengeschichte geschrieben. Das MEHR an Platz lässt Raum für weiteres Wachstum, führt zu effizienteren Prozessen und zu einem motivierten Arbeiten für Alle. Dass der Bau trotz der Corona-Krise, in der fast der gesamte Hotel-Umsatz eingebrochen ist, weiter vorangetrieben wurde, verdankt die Firma nicht nur dem Mut der Geschäftsleitung, sondern auch der wirtschaftlich soliden Basis des Unternehmens.

Strangelmayerzurück